Methoden/Lernsysteme


Die Schneemann-Methode

 

Was ist die Schneemann-Methode? Das erzähle ich dir jetzt unten im Video, oder lies den Text darunter weiter.



Warum heisst die Methode "Schneemann-Methode"?

 

Der Schneemann, der mit seinen drei Kugeln für den Dreiklang steht, gab dem Schneemann-Klavierlernsystem den Namen. Der Name entstand im Zuge der Schweizer Fernsehsendung "Einstein spielt Klavier" im Jahr 2007. Der Schneemann dient als Tor in die Welt der Noten und steht für innovative und effiziente Methoden, das Klavierspiel in jedem Alter und auf jedem Spielniveau zu erlernen und zu verbessern.

 

Klavierspielen lernen mit Strategien, die Dich weiterbringen!

 

So kannst Du am schnellsten und am einfachsten mit dem Klavierspielen starten. Ich erkläre es Dir mit einem System, das Dich garantiert weiterbringt!

 

Das Schneemann-Klavierlernsystem (umgangssprachlich "Schneemann-Methode" genannt) ist ein komplett neuer Ansatz das Klavierspielen zu vermitteln.

 

Es verbindet Klavierspiel-Tradition mit neusten Erkenntnissen aus der Gehirnforschung und macht unsere unbewussten Bewältigungsstrategien mit viel Phantasie und Freude bewusst.

 

So kann JEDER motivierte Klavierspieler neue Fähigkeiten für das Klavierspielen erwerben, die auf SEINEM bisherigen Erfahrungsschatz fliessend aufbauen!

  

Notenlesen lernen war noch nie so einfach! Dank ganzheitlichem Denken und der aussergewöhnlicher Methode. Auch um Keyboard zu lernen. Noten so einfach zu lesen wie eine Landkarte oder wie ein Film. Mit einfachen Konzepten und Bildern ist das möglich!

 

Viele Klavierschüler sind auf dem Weg das Klavierspielen zu meistern von dessen Komplexität „erschlagen“ worden und haben daraufhin früher oder später frustriert aufgegeben. Dafür gibt es mehrere Gründe. Einer davon ist, dass im Gegensatz zu Melodie-Instrumenten beim Klavierspielen ein Vielfaches mehr an Informationen gleichzeitig verarbeitet werden muss!

 

Da jedoch nun die konventionellen Methoden wenig bis kaum diesen Faktor im Prozess der Informationsverarbeitung miteinbeziehen und immer noch einzelne Notennamen identifizieren und lernen lassen, anstatt sinnvolle Strukturen und Notenbilder im Notensystem zu finden, sind zahlreiche Bemühungen von Schülern dieses Instrument zu lernen gescheitert.

 

Die Fähigkeit derer, die an diesem Instrument erfolgreich voran kommen, also als talentiert bezeichnet werden, ist jedoch im Grunde genommen „nur“ eine Folge von dem richtigen unbewussten Anwenden der richtigen Lern- und Denkstrategien, also Methode die es dir ermöglicht so mit dieser Vielzahl und Komplexität an Informationen beim Klavierspielen zurechtkommen.

Willst Du gleich ein Stück spielen lernen?  Ich zeige es Dir durch einen GRATIS Mini-Video-Kurs. Überzeuge dich selbst.

 

  • Warum wurde das Schneemann-Klavierlernsystem entwickelt?

Anstoss war die sich gerade entwickelnde Gehirnforschung, lange bevor sie der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, so wie es heute der Fall ist. Die Erkenntnis war da, dass unterschiedliche Prozesse im Gehirn zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Nun stand die Frage im Raum: Was passiert im Gehirn von sogenannten "Wunderkindern", wie verarbeiten diese Informationen und wie kann man "normalen" Menschen helfen, die gleichen Denkvorgänge im Bezug auf das Erlernen des Klavierspiels zu benutzen? 

 

  • Was bewirkt das Schneemann-Klavierlernsystem?

Die Schneemann-Methode enthält hocheffiziente Strategien und Lerntechniken, die darauf abzielen „wissend“ Klavier zu spielen und Fähigkeiten zu vermitteln, um Stücke leichter und müheloser zu erlernen und auswendig zu spielen. Schüler, die mit der Schneemann-Methode das Klavierspielen neu erlernen, machen im Durchschnitt 4-5 Mal schneller Fortschritte. 

 

  • Was ist das Besondere das Schneemann-Klavierlernsystem?

Es vernetzt bewusst unterschiedliche Hirnregionen, die durch ihre Zusammenarbeit den Zugang wesentlich erleichtern. Die Schneemann-Methode begegnet der Komplexität des Klavierspielens mit einfacher Sprache und Phantasie, die alles Anspruchsvolle in verblüffend einfache Geschichten und Bilder verwandelt. Sie unterrichtet sozusagen das Reale durch das Irreale. So wird über „in Phantasie verpackte Struktur und Logik“ der Weg zum Tun, hin zum künstlerischen Ausdruck geebnet oder überhaupt ermöglicht.

 

  • Was soll das Schneemann-Klavierlernsystem erreichen?

Das Spielen eines Stückes entsteht nicht mehr durch das unbewusste „Abspulen“ von durch unzähligen Wiederholungen ins Unterbewusstsein eingebrannten Bewegungsabläufen, die schnell wieder vergessen werden (reine motorische Erinnerung), sondern basiert auf echtem Wissen und der Vernetzung des ganzen Menschen mit alle seinen bewussten und unbewussten Ebenen und ist deshalb ausgesprochen nachhaltig. Diese Lerntechniken ermöglichen sowie das Speed-Notenlesen, als auch das „nebenbei“ Auswendiglernen, sowie das mühelose Erlernen auch von schwierigen Passagen.

 

  • Für wen ist das Schneemann-Klavierlernsystem geeignet?

Die Schneemann-Methode ist für Kinder ab 4 Jahren wie auch für Erwachsene bestens geeignet. Blutige Anfänger jeden Alters, sowie professionelle Pianisten profitieren von den effizienten Denkansätzen der Schneemann-Methode, da die aus der Gehirnforschung angewandten Prinzipien im Kleinen wie im Grossen anwendbar und wirksam sind.

 

  • Woher kommt das Schneemann-Klavierlernsystem?

Das Schneemann-Klavierlernsystem (umgangssprachlich "Schneemann-Methode" genannt) wurde in der Basis vor mehr als 30 Jahren von dem indonesisch-chinesischen Pianisten und Pädagogen Wei Tsin Fu entwickelt. Seine Schüler erbrachten durch seine unkonventionellen und effizienten Herangehensweisen erstaunliche Resultate. Um seine Methode bekannter zu machen unternahm er mit seinen Schülern zahlreiche internationale Konzertreisen.

 

Mailyn Streit lernte Wei Tsin Fu in ihren Teenager-Jahren durch eine gemeinsame Bekannte kennen und begann nach kurzer Zeit ihr Klavierstudium bei Wei an der von ihm gegründeten "Musikakademie im Hesse-Haus" in Tübingen. Sie unterrichtete dort auch Klavierschüler und schloss ihr Klavierstudium mit Diplom ab. Sie wurde von Wei zu Konzertreisen nach Fernost eingeladen. U. a. mit Auftritten im Esplanade in Singapur und im berühmtem Hotel Majapahit in Surabaya (Indonesien).

 

Mailyn unterrichtet Klavier seit ihrem 16. Lebensjahr und ist Autorin der Schneemann-Klavierschulreihe. Sie hat 

 

  • Wie kam das Schneemann-Klavierlernsystem in die Schweiz und wie hat es sich dort entwickelt?

Mailyn schätzte die fachliche und pädagogische Kompetenz von Herrn Wei sehr. Im Jahr 2006 zog sie von Süddeutschland in die Zentralschweiz und gründetet aufgrund der hohen Nachfrage nach "ihrem" Klavierunterricht die Musikakademie Uri in Altdorf/Flüelen als die "25. Auslandsschule" von Herrn Wei. 

 

Leider endete die Zusammenarbeit aufgrund von zahlreichen wesentlichen Unterschieden in moralischen und anderen Thematiken, sodass ein neuer Weg gefunden werden musste. Daraufhin fiel Mailyn die Aufgabe zu, das Schneemann-Klavierlernsystem weiterzuentwickeln, es noch ganzheitlicher auf die heutigen Bedürfnisse auszurichten, Klavierlehrbücher dazu zu schreiben und Klavierlehrer darin auszubilden.

 

  • Wie kann sich der Unterrichtsalltag eines Klavierlehrers*in durch das Anwenden des Schneemann-Klavierlernsystems positiv verändern?

 

Bis heute coacht Mailyn nicht nur leidenschaftlich gerne Klavierlehrer in optimalen Lernprozessen am Klavier, sondern auch darin, wie Lehrer ihren Schülern einen idealen Raum schaffen können, damit diese sich optimal entfalten können.

 

Der Klavierlehrer erkennt die Hintergründe von Lernblockaden des Schülers am Klavier und erhält Anleitungen, wie er dem Schüler helfen kann, diese zu überwinden. Das bedeutet nicht nur einen enorme Erleichterung für den Schüler, sondern ermöglicht auch dem Lehrer, auf ganz neue Weise mit dem Schüler arbeiten zu können.

 

Er muss sich nicht mehr damit zufrieden geben, dass der Schüler "einfach ein Stückchen spielen kann", sondern kann dadurch, dass auch musikalisch komplexe Stücke machbarer werden, auch seine musikalischen Fähigkeiten viel mehr entfalten.

 

Das führt zu einem deutlichen anstieg der Motivation auch seitens des Lehrers, da er nicht mehr auf "begabte" Schüler "warten" muss, sondern durch lernprozess-orientierte Vorgänge weiss, wie er selbst Begabung beim Schüler entwickelt.

 


Die Brainin Methode


 Musikerziehung völlig anders!

 

Es gibt keine andere Methode für die musikalische Früherziehung, die so effektiv und gründlich ist und solche unglaubliche Ergebnisse bewirkt wie die Brainin-Methode! 

 

Mit der Brainin-Methode wird die musikalische Intelligenz bei Kindern entwickelt. So lernen Kinder mit ihr die Sprache der Musik zu verstehen und selbst zu "sprechen" (singen). 

Was ist die Brainin-Methode?

 

Die Brainin-Methode „Die Entwicklung der musikalischen Intelligenz bei Kindern”

benannt nach Ihrem Entwickler Valeri Brainin.

 

Die Brainin-Methode ist ein Mittel zum Lehren und Erlernen der Musiksprache. Wobei der Begriff „Sprache“ nicht im Sinne einer Wortsprache aufzufassen ist, sondern im Sinne einer Einheit von Zeichen, die bestimmten Regeln und Zusammenhängen gehorchen (am ehesten der Grammatik einer Wortsprache zu vergleichen).

 

Valeri Brainin, der Begründer der Methode hat ausgiebig die musikalischen Erscheinungen und Zusammenhänge studiert und bestimmte sing- und sprechbare Zeichen (Silben) für diese Phänomene ausgewählt, die eng an die Erscheinung geknüpft sind.

 

Die Brainin-Methode knüpft eng an die Tradition des Solfeggierens (singen nach Noten) an, das in den romanischen Ländern und in den Ländern des ehemaligen Ostblocks noch praktiziert wird. Die Idee des Solfeggierens liegt darin, dass musikalische Phänomene durch gesungene Zeichen realisiert werden, deren Gebrauch nach einiger Zeit die musikalischen Phänomene selbst empfinden und somit wahrnehmen lässt.

 

Das System von Brainin ist vor allem für die Arbeit mit Kindern (angefangen bei 2-jährigen) gedacht, kann aber auch auf Übungen mit Erwachsenen übertragen werden. Und wenn während des Instrumentalunterrichts die zukünftigen Instrumentalisten die Liebhaber bald überflügeln, so soll doch zumindest in den begleitenden Disziplinen kein spürbarer Unterschied zwischen beiden entstehen.

Autor: Rudolf Neumann ©

 

Diese Unterrichtsform gibt es in der Schweiz exklusiv nur hier bei uns in Alpnachstad/OW! Wenn Du in der Nähe wohnst und ein Kind hast, dann ist das die beste Lösung für Dein Kind!

 

Wenn Du mehr Infos über die Methode brauchst, dann kannst Du hier das ausführliche PDF - selbst vom Entwickler Valeri Brainin verfasst - downloaden.

Download
Musikerziehung anders - Die Brainin Methode
Musikerziehung_anders_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.2 KB

 

Gönne deinem Kind etwas ganz besonderes!  Investiere in seiner musikalischen Zukunft, er wird dir später dafür danken!

 

Du kannst hier einen Termin vereinbaren oder gleich buchen.